Homöopathie

Die Behandlung mit homöopathischen Arzneien (meist als Globuli, Tabletten oder Tropfen) zielt auf die Anregung der Selbstheilungskräfte. Bestehend aus einem Einzelmittel ("Klassische Homöopathie") oder in Kombination mit mehreren Mitteln ("Komplexmittel") ist je nach Mittel und Potenz eine Wirkung auf körperlicher und/oder seelischer Ebene möglich. Homöopathische Mittel können begleitend zur schulmedizinischen Behandlung (oder in meiner Tierheilpraxis zur Bioenergetischen Behandlung) unterstützend eingesetzt werden. Homöopathie wird im besten Fall individuell nach einer ausführlichen Anamnese verordnet und anschließend über eine Apotheke bezogen. Auch die Dosierung wird jeweils auf den Patienten abgestimmt und verdeutlicht damit die Ganzheitlichkeit dieser Behandlungsweise.

 

Eine Sonderform sind die Autonosoden: Aus körpereigenem Ausgangsmaterial (zum Beispiel Blut, Abstrich, Sekret) wird für das Tier ein eigenes potenziertes Mittel hergestellt, welches über einen bestimmten Zeitraum als Globuli oder Tropfen verabreicht wird. Besonders bei chronischen Erkrankungen und Keimen im Magen und Darm, bei Hautleiden, Allergien und mehr hat sich die Anwendung einer Autonosode bewährt. Für dieses spezielle Verfahren ziehe ich das Labor Vetscreen und eine spezialisierte Apotheke hinzu. 

 

Für weitere Informationen zur Homöopathie und Autonosode stehe ich gerne in einem unverbindlichen und persönlichen Gespräch zur Verfügung.